Startseite | zfv | Eine Ära und Legende – Die Curta-Rechenmaschine

Eine Ära und Legende – Die Curta-Rechenmaschine

Dieser Beitrag ist in der zfv 1/2002 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Der Wiener Curt Herzstark entwickelt in den Jahren 1938 bis 1948 trotz Inhaftierung im Konzentrationslager Buchenwald den kleinsten mechanischen Taschenrechner der Welt, der von 1948–72 140.000-mal als legendäre Curta gebaut wurde. In diesem Jahr wäre er 100 Jahre alt geworden.

Zusammenfassung: 

Curt Herzstark from Vienna, Austria developed the smallest calculator of the world between 1938–1948 while he was imprisoned in the Buchenwald concentration camp. From 1948 to 1972, 140.000 copies of this prototype were manufactured under the legendary name Curta.lf he had lived until today he would have been 100 years old.