Startseite | zfv | Assessment of EGM2008 over Germany Using Accurate Quasigeoid Heights from Vertical Deflections, GCG05 and GPS/levelling

Assessment of EGM2008 over Germany Using Accurate Quasigeoid Heights from Vertical Deflections, GCG05 and GPS/levelling

Dieser Beitrag ist in der zfv 3/2011 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

EGM2008 ist ein hochauflösendes globales Erdschwerefeldmodell, das zur Berechnung von Quasigeoidhöhen und anderen Schwerefeldfunktionalen mit einer Auflösung von 5 Bogenminuten verwendet werden kann. Der vorliegende Beitrag bewertet EGM2008 mithilfe des Quasigeoidmodells GCG05, einem GPS/Nivellement-Datensatz und astrogeodätisch bestimmten Differenzen von Quasigeoidhöhen. Residuale Geländedaten (RTM) werden zur Berechnung von RTM-Quasigeoidhöhen genutzt, die EGM2008 auf Skalen kürzer als 5 Bogenminuten ergänzen. Die Vergleiche zeigen mittlere quadratische Abweichungen (RMS) von etwa 3 cm zwischen EGM2008 und GCG05 bzw. den GPS/Nivellementspunkten. Die Residuen zwischen EGM2008 und astrogeodätischen Differenzen von Quasigeoidhöhen in zwei lokalen Testgebieten sind auf oder nahe dem cm-Niveau. Der Beitrag zeigt die sehr gute Qualität von EGM2008 über Deutschland als Beispiel für Gebiete, in denen umfangreiche Schwerewerte für die EGM2008-Modellierung verwendet wurden.

Summary: 

EGM2008 is a high-resolution global model of Earth’s gravity field that allows computation of quasigeoid heights and further functionals down to a resolution of 5 arc minutes. The present paper assesses EGM2008 over Germany by means of quasigeoid heights from the German GCG05 quasigeoid model and GPS/levelling points, and quasigeoid height differences from astronomical levelling. Residual terrain model (RTM) data is used for the computation of RTM quasigeoid heights, serving to augment the resolution of EGM2008 at scales shorter than 5 arc minutes. For quasigeoid heights, the comparisons show a RMS (root mean square) agreement of ~3 cm between EGM2008 and GCG05 as well as EGM2008 and GPS/levelling. The residuals between EGM2008 (augmented with RTM) and astrogeodetic quasigeoid height differences are near or at the cm-level for two local test areas. The comparisons show the very good quality of EGM2008 over Germany, which serves as an example region where dense gravity sets were used for the model’s development.

Beitrag als PDF: