Startseite | zfv | Zur hellinistischen Methode der Bestimmung des Erdumfanges und zur Asienkarte des Klaudius Ptolemaios

Zur hellinistischen Methode der Bestimmung des Erdumfanges und zur Asienkarte des Klaudius Ptolemaios

Dieser Beitrag ist in der zfv 3/2003 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Aus der »Geographike hyphegesis« des Klaudios Ptolemaios werden diejenigen Passagen zusammengestellt, die den Methoden der antiken Landesvermessung sowie der dazu notwendigen Bestimmung des Erdumfanges gewidmet sind. Anhand des – teilweise wortgetreu neuübersetzten – Textes werden diese Methoden erläutert. Sie erklären nicht nur die hohe Genauigkeit, mit der bereits Eratosthenes von Kyrene den Umfang der Erdkugel bestimmt hat. Diese Methoden erklären auch die fast unglaublich hohe Genauigkeit der digitalisierten Weltkarte des Klaudios Ptolemaios nach Beseitigung einer offensichtlichen Maßstabsverzerrung der Karten von Asien.

Zusammenfassung: 

Those passages of the »Geographike hyphegesis« of Claudius Ptolemaeus have been put together or newly translated, respectively, which are relevant to ancient land surveying as well as the determination of the perimeter of the Earth being necessary for this purpose. Guided by the – partly newly translated – text those methods will be commented. They explain not only the high accuracy of the determination of the perimeter of the Earth by Eratosthenes of Kyrene. Those methods explain also the almost unbelievable high accuracy of the digitised world map of Claudius Ptolemaeus after removing an obvious scale factor of the maps of Asia.