Startseite | zfv | Detektion von Bodendenkmälern im Wald mit einem hochauflösenden Geländemodell aus Laserscannerdaten

Detektion von Bodendenkmälern im Wald mit einem hochauflösenden Geländemodell aus Laserscannerdaten

Dieser Beitrag ist in der zfv 2/2011 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Die in Waldgebieten gelegenen Bodendenkmäler sind im Vergleich zu denen in offener Feldlage weitaus weniger bekannt. Airborne Laserscanning kann dazu beitragen, diese unbefriedigende Situation zu verbessern. Am Beispiel des Wiesbadener Stadtwaldes wird gezeigt, wie mit der Visualisierung eines hochauflösenden Digitalen Geländemodells aus Laserscannerdaten bisher unbekannte Bodendenkmäler im Wald erstmals detektiert worden sind. Auch für Feldlagen ergeben sich so neue Möglichkeiten. Entsprechende Digitale Geländemodelle werden zukünftig landesweit verfügbar sein. Damit eröffnet Airborne Laserscanning als neue Methode der archäologischen Prospektion neue Perspektiven für die archäologische Denkmalpflege.

Zusammenfassung: 

Archaeological ground monuments situated in forest areas are by far less known than in the open field. Airborne laser scanning can contribute to improve this unsatisfactory situation. For example up to now unknown ground monuments in the Wiesbaden city forest have been detected by visualization of a detailed digital terrain model derived from laser scanner data. Also for open field situations new possibilities are given. In near future appropriate digital terrain models will be available country-wide. Thus airborne laser scanning as a new method of archaeological prospection opens new perspectives for the archaeological care of monuments.

PDF upload: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: