Startseite | zfv | Reformierter Diplomstudiengang »Geodäsie und Geoinformatik« an der Universität Hannover

Reformierter Diplomstudiengang »Geodäsie und Geoinformatik« an der Universität Hannover

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2004 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

In der Fachrichtung Vermessungswesen der Universität Hannover wurde der Diplomstudiengang Geodäsie und Geoinformatik (vormals Vermessungswesen) grundlegend überarbeitet. Dieser Beitrag beschreibt die Grundsätze und Zielsetzungen der Studienreform, die auch im Hinblick auf die Schaffung eines einheitlichen europäischen Hochschulraumes gefasst wurden. Der Artikel deutet die Möglichkeiten zur besseren Außendarstellung (z. B. eigene Profilbildung und Betonung der vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten) des Studiengangs an und gibt einen Ausblick auf künftige Entwicklungen in Bezug auf die Einführung von Bachelor- und Mastersystemen in der Geodäsieausbildung.

Zusammenfassung: 

At the Faculty of Civil Engineering and Surveying at the University of Hanover, the program of study »Geodesy and Geoinformatics« (formerly called »Surveying«) has been reformed. This paper describes the principles and objectives of the reform, particularly with regard to the need to develop a common European standard of higher education. The article suggests how the study program might be better promoted and gives an outlook as to future developments with respect to the implementation of Bachelor/Master systems in geodetic education.