Startseite | zfv | Die Regressionsanalyse zur Unterstützung der Anwendung des Normierungsprinzips in der Grundstücksbewertung

Die Regressionsanalyse zur Unterstützung der Anwendung des Normierungsprinzips in der Grundstücksbewertung

Dieser Beitrag ist in der zfv 5/2005 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Bei der Verkehrswertermittlung wendet der Sachverständige im Rahmen des Vergleichswertverfahrens das Normierungsprinzip an. Normierungsfaktoren für wesentliche Einflussmerkmale auf den Kaufpreis lassen sich im Prozess einer multiplen Regressionsanalyse ableiten. Durch eine partielle Auflösung der Regressionsgleichung werden multiple Marktzusammenhänge zweidimensional darstellbar. Die Ergebnisse dienen dem Sachverständigen als Wissensbasis. Normierungsfaktoren können in den Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse für Grundstückswerte zur automatisierten Ableitung z.B. von Boden- und Marktrichtwerten herangezogen und nach deren Veröffentlichung auch zur Verkehrswertableitung aus Richtwerten verwendet werden.

Summary: 

During the determination of the current market value, the market expert operates with the standardisation principle within the scope of the reference value method. Standardisation factors for essential interventions in regard to the purchase price can be derived through the process of multiple regression analysis. Market contexts can be presented two-dimensionally because of the partial solution of the regression equation. Experts use the results as base for their knowledge. Standardisation factors can be used by the advisory committees for real estate values for an automated deduction of ground and market indicatory values. After their publication they can also be used for current market value deductions from indicatory values.

Beitrag als PDF: