Startseite | zfv | Neuere Entwicklungen im Abmarkungsrecht der Länder

Neuere Entwicklungen im Abmarkungsrecht der Länder

Dieser Beitrag ist in der zfv 3/2005 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Grundlagen für die öffentlich-rechtliche Abmarkung sind die jeweiligen Gesetze der Länder und die dazugehörenden Durchführungsverordnungen und Verwaltungsvorschriften. Die Abmarkungspflicht im Zusammenhang mit einer Grenzfeststellung, wie sie in der Mehrzahl der Bundesländer existiert, verliert zunehmend an Bedeutung. In den vergangenen Jahren haben nahezu alle Länder dahingehend ihre Gesetze geändert. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Eine Rolle spielen dabei das gewandelte Staatsverständnis, moderne Vermessungstechnik in Kombination mit einem Koordinatenkataster und die grundstücksübergreifende Landbewirtschaftung.
[Siehe auch zfv 5/2005, 130. Jg., S. 309–310]  

Zusammenfassung: 

Bases for the marking under public law are the respective laws of the States of the Federal Republic of Germany, the appropriate implementing regulations and administrative regulations. The marking obligation connected with a determination of boundaries, as existing in the majority of the States of the Federal Republic of Germany, becomes increasingly less important. In the past years almost all countries have changed their laws. The reasons are various. The new self-conception of the state of Germany, modern surveying methods combined with a cadastre of coordinates, and the extensive cultivation of land all play an important role.
[See also zfv 5/2005, vol. 130, pp. 309–310]   

PDF upload: