Startseite | zfv | Die Unternehmensflurbereinigung – Beispiel für ein erfolgreiches Instrument zur Umsetzung von Infrastrukturmaßnahmen

Die Unternehmensflurbereinigung – Beispiel für ein erfolgreiches Instrument zur Umsetzung von Infrastrukturmaßnahmen

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2010 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Die Unternehmensflurbereinigung nach § 87 FlurbG hat sich bewährt, wenn Infrastrukturmaßnahmen mit großem Flächenbedarf an ländlichen Grundstücken mithilfe der Bodenordnung zu realisieren sind. An einem Praxisbeispiel wird dargestellt, wie erfolgreich dieses Bodenordnungsinstrument eingesetzt werden kann, wenn aus Anlass der Erweiterung eines Braunkohleabbaugebietes mehrere größere Verkehrsinfrastrukturanlagen verlegt werden mussten. Der messbare Erfolg zeigt sich in der Vermeidung von Flächenenteignungen trotz des hohen Flächenbedarfs, der zeitgerechten Bereitstellung von Flächen für den Ausbau (ohne die Anwendung von Maßnahmen des Verwaltungsvollzugs) und schließlich auch in der schnellen Durchführung des Verfahrens bis zum Zeitpunkt der Besitzeinweisung in die neu geordneten Flächen.

Summary: 

Land Consolidation in case of permissible compulsory acquisition procedures (based on section 87 of the German Land Consolidation Act) has proved its worth for the realisation of infrastructural measures involving a great demand of agricultural land, by applying the land consolidation procedures. By giving a practical example this paper will seek to show how effectively this instrument can be applied for the cause of the enlargement of a coal digging area. This instrument required the relocation of several traffic infrastructure facilities. The measurable success is apparent in the facts that compulsory purchase, in spite of a high demand of land, was avoided, areas for the constructing measures were provided on time without applying administrative performance and finally by the speedy manner in which the land consolidation procedure was carried out, leading to the transfer of possession of the new lots.

Beitrag als PDF: