Startseite | DVW - Schriftenreihe | Band 61-66

Beiträge zum 121. DVW-Seminar am 13. und 14. Dezember 2012 in Fulda

DVW-Arbeitskreis 4 »Ingenieurgeodäsie« und
DVW-Arbeitskreis 3 »Messmethoden und Systeme«

Das Terrestrische Laserscanning (TLS) hat sich in den letzten Jahren als ein vielseitiges, innovatives Messverfahren etabliert. TLS besitzt ein enormes technologisches Potential und kann für den Berufsstand der Geodäten – oft in Kooperation mit Experten der Nachbardisziplinen – vielfältige neue Anwendungs- und Geschäftsfelder erschließen. [mehr]

Der Preis versteht sich zuzüglich Versandkosten.
Informationen zu unseren Versandkosten finden Sie hier.

Beiträge zum 115. DVW-Seminar am 25. und 26. September 2012 in Weimar

DVW-Arbeitskreis 4 »Ingenieurgeodäsie«

Es ist ein erklärtes Ziel der Seminarreihe »Interdisziplinäre Messaufgaben im Bauwesen« den Dialog zwischen den Disziplinen des Bauingenieur­wesens, der Geotechnik und der Ingenieurgeodäsie zu verbessern und das gegenseitige Verständnis bei der Bearbeitung gemeinsamer Projekte zu fördern. [mehr]

Der Preis versteht sich zuzüglich Versandkosten.
Informationen zu unseren Versandkosten finden Sie hier.

 

Beiträge zum 111. DVW-Seminar und zum 26. Hydrographentag vom 11. bis 13. Juni 2012 in Husum

DVW-Arbeitskreis 3 »Messmethoden und Systeme«

»Das Meer schützen und nutzen«: Klassischen Nutzungskonflikten zwischen Schifffahrt, Fischerei und Tourismus stellen sich heute zunehmend neue Interessen aus dem Bereich der marinen Öl- und Gasförderung und der Energiegewinnung aus und auf dem Meer an die Seite. [mehr]

Der Preis versteht sich zuzüglich Versandkosten.
Informationen zu unseren Versandkosten finden Sie hier.

Beiträge zum 106. DVW-Seminar am 1. und 2. Dezember 2011 in Fulda

DVW-Arbeitskreis 3 »Messmethoden und Systeme« und
DVW-Arbeitskreis 4 »Ingenieurgeodäsie«

Das Terrestrische Laserscanning (TLS) kann inzwischen als etabliertes Messverfahren angesehen werden. Es besitzt nach wie vor großes Geschäfts- und Innovationspotential für das Fachgebiet der Geodäsie, sowohl innerhalb der klassischen Berufsfelder als auch in Kooperation mit interdisziplinären Projektpartnern. [mehr]

Der Preis versteht sich zuzüglich Versandkosten.
Informationen zu unseren Versandkosten finden Sie hier.

Leitfaden und Positionspapier des DVW Arbeitskreis 5 »Landmanagement«

DVW-Arbeitskreis 5 »Landmanagement«

Neben dem demographischen Wandel rückt der Klimawandel zumindest hinsichtlich der langfristigen Auswirkungen auf die Raum- und Siedlungsstruktur immer stärker in den Fokus der aktuellen Diskussion, stellt dieser doch eine erhebliche ökologische und zunehmend auch ökonomische und soziale Herausforderung für Politik und Gesellschaft dar. [mehr]

Der Preis versteht sich zuzüglich Versandkosten.
Informationen zu unseren Versandkosten finden Sie hier.

Beiträge zum 101. DVW-Seminar am 6. und 7. Dezember 2010 in Fulda

DVW-Arbeitskreis 4 »Ingenieurgeodäsie« und
DVW-Arbeitskreis 3 »Messmethoden und Systeme«

Das Terrestrische Laserscanning (TLS) ist ein inzwischen etabliertes Messverfahren und bietet für das Fachgebiet der Geodäsie Perspektiven und Potential sowohl für Aufgabenstellungen innerhalb der klassischen Berufsfelder als auch in angrenzenden Bereichen. [mehr]

Der Preis versteht sich zuzüglich Versandkosten.
Informationen zu unseren Versandkosten finden Sie hier.

Beiträge zum 100. DVW-Seminar am 4. und 5. Oktober 2010 in Köln

DVW-Arbeitskreis 3 »Messmethoden und Systeme«

Die Globalen Satelliten Navigationssysteme (GNSS), insbesondere das Global Positioning System (GPS), sind sowohl in der Navigation als auch bei klassischen Vermessungsaufgaben nicht mehr ersetzbar und dabei mehr oder weniger zum Standard geworden. [mehr]

Der Preis versteht sich zuzüglich Versandkosten.
Informationen zu unseren Versandkosten finden Sie hier.

Beiträge zum 98. DVW-Seminar am 21. und 22. September 2010 in Weimar

DVW-Arbeitskreis 4 »Ingenieurgeodäsie« und
VDV Fachgruppe 9 »Technikunterstützte Informationsverarbeitung«

Übergeordnetes Ziel des Seminars »Interdisziplinäre Messaufgaben im Bauwesen« ist die Stimulation des Dialogs zwischen dem Bauingenieurwesen, der Geotechnik und der Ingenieurgeodäsie, um das gegenseitige Verständnis zu verbessern und bei der Bearbeitung gemeinsamer Projekte die fachspezifischen Kompetenzen der Beteiligten zu verdeutlichen. [mehr]

Der Preis versteht sich zuzüglich Versandkosten.
Informationen zu unseren Versandkosten finden Sie hier.

Beiträge zum 93. DVW-Seminar am 10. und 11. Juni 2010 in Hannover

DVW-Arbeitskreis 3 »Messmethoden und Systeme« und
VDV Fachgruppe 2 »Aktuelle Messverfahren«

Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung sind dauerhafte Aufgaben in der geodätischen Praxis; sie sind für die jeweiligen Anforderungen zu konkretisieren und anzupassen. [mehr]

Der Preis versteht sich zuzüglich Versandkosten.
Informationen zu unseren Versandkosten finden Sie hier.